Kellerbrand in Wohnhaus. Person vermisst. Dies war die Annahme der vergangenen Gesamtübung. Sofort ging ein voll ausgerüsteter Atemschutztrupp über die Haustür in das Wohnhaus und stiegen in den stark verrauchten Keller. Kurze Zeit darauf konnten sie die Person finden und retten.

Beim weiteren Zugang zum „Brandobjekt“ sicherten sie eine Gasflasche und löschten den simulierten Brand.

In der Zwischenzeit wurde von der Mannschaft des Löschfahrzeuges eine Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug gelegt und dadurch die Wasserversorgung gesichert.

Die Übung wurde von FT Ing. Anton Fuchs und BM Johannes Brachtl sen. ausgearbeitet

Fotos: FF Zell/Ybbs - LM Franz Simmer

 

Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs

Sergius Pauserstr. 6
3340 Waidhofen/Ybbs
Tel.: 07442/52 352
Mail.: ffzell@tele2.at