Brand im Freibadbuffet – Einsatzübung

Laut ersten Angaben ist im Buffet vom Freibad ein Brand ausgebrochen. Näheres wusste bei der Alarmierung zur Einsatzübung keiner.

Im täglichen Betrieb fing das Öl in der Friteuse Feuer. Eine Person konnte sich noch ins Freie retten, brach aber noch vor dem Rolltor zusammen. Eine weitere wurde bei Löschversuchen bewusstlos und kam im Küchenbereich zu liegen. Innen drin – eine Gasflasche. Dadurch auch erhöhte Explosionsgefahr. 
Vor diese Herausforderungen wurden die Kameraden der FF Zell bei ihrer Einsatzübung am 8. April gestellt.

Bereits bei der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Nach den ersten Erkundungen durch den Einsatzleiter wurde die Mannschaft über die Lage informiert, und erste Enisatzbefehle gegeben.
Sofort wurde die erste Person aus dem Gefahrenbereich vor dem Rolltor gerettet und erstversorgt. Gleichzeitig stellten weitere Kräfte eine Löschleitung für den Innenangriff her.

Da in den Räumen die Sicht bei Null lag, ging man mit der Wärmebildkamera vor, und nach kurzer Zeit wurde die zweite Person am Boden gefunden. Durch eine Crashrettung konnte sie rasch aus dem Objekt gerettet werden.

Im Anschluss setze der Atemschutztrupp den Innenangriff fort und konnte auch die Gasflasche aus dem Gefahrenbereich bringen.

Vielen Dank an Herbert Mairhofer für die Bereitstellung des Übungsobjektes.



Ausarbeitung der Übung:
OFM Thomas Rauchegger
LM Martin Steinbach

 Fotos: FF Zell//SBÖA

 

Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs

Sergius Pauserstr. 6
3340 Waidhofen/Ybbs
Tel.: 07442/52 352
Mail.: ffzell@tele2.at