Brand eines landwirtschaftlichen Objektes im Haus Riesbachrien bei Familie Ecker. Feuer droht auf Wohnhaus überzugreifen.
Dies war die Übungsannahme der heurigen Abschnittsübung am 9. September in Windhag.

105 Mann, 16 Fahrzeuge. Diese vielen Einsatzkräfte um ein  Bauernhaus unterzubringen ist nicht leicht. Die Feuerwehr Windhag schaffte dies aber durch perfekter Planung.

Sofort nach der Ankunft wurde die Werkstatt, in der der Brand ausgebrochen sein soll von einem Atemschutztrupp betreten. Nach kurzer Suche retteten sie zwei Kinder und sicherten eine Gasflasche und weite Schadstoffe. 
Zugleich wurde mit einem umfassenden Außenangriff begonnen und das Wohnhaus geschützt.

Mit vier Tragkraftspritzen und einer Schlauchleitung von 900 Metern konnte das Wasser von der Ybbs auf den Berg transportiert werden um damit für ausreichend Nachschub an Löschwasser zu sorgen.

Vielen Dank der Feuerwehr Windhag für die Ausarbeitung der Abschnittsübung, der Familie Ecker für das Übungsobjekt sowie den Vertretern der Gemeinde für die objektive Übungsüberwachung
















































 

Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs

Sergius Pauserstr. 6
3340 Waidhofen/Ybbs
Tel.: 07442/52 352
Mail.: ffzell@tele2.at