Freiwillige Feuerwehr 

Zell an der Ybbs

 

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit
365 Tage im Jahr

Die Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs wünscht ein glückliches, erfolgreiches und unfallfreies Jahr 2013.

An Silvester wird gefeiert und das Neue Jahr „eingeschossen“. Jedes Jahr passieren bei  dieser Knallerei schlimme Unfälle. Hände, Augen, Ohren sind besonders gefährdet. Und  Feuerwerkskörper können schnell Brände entfachen. Silvester soll ein Tag der Freude und  des Frohsinns sein. Er soll nicht durch Feuer zum Tag der Trauer und des Trübsinns  werden. Helfen wir alle mit! Dazu beispielhaft ein paar gut gemeinte Ratschläge ihrer  Feuerwehr.

 Am Montag, 17.12.2012 gingen kurz nach 18.30 Uhr mehrere Notrufe beim Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten über ein brennendes Haus in der Urltalstraße ein. Insgesamt wurden 7 Wehren alarmiert, und als Vorsichtsmaßnahme auch das Rote Kreuz Waidhofen/Ybbs. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Nebengebäude in Vollbrand.

In vielen Haushalten hängen Feuerlöscher der unterschiedlichsten Bauart und Grössen. Wenn es auch für die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr ein normales Arbeitsgerät ist, sind Handfeuerlöscher jedoch oftmlas für den Rest der Familie ein unbekanntes Gerät.

Im Zuge der Reinigungsarbeiten des 1,4 Kilometer langen Buchenbergtunnels beübten die Feuerwehren Zell/ Ybbs und Waidhofen/ Ybbs Stadt zum ersten Mal seit der Eröffnung unter realistischen Bedingungen den Ernstfall direkt im Tunnel. 

2 Fahrzeuge für 1 Tunnel – beide Portalfeuerwehren in Waidhofen, die Feuerwehr Zell sowie die Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Stadt, sind nun mit den notwendigen Einsatzfahrzeugen für kommende Aufgaben gerüstet

Unterkategorien

 

Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs

Sergius Pauserstr. 6
3340 Waidhofen/Ybbs
Tel.: 07442/52 352
Mail.: ffzell@tele2.at